Sie befinden sich hier:

Qualifikationsverfahren

Im Qualifikationsverfahren wird festgestellt, ob eine Berufslernende oder ein Berufslernender über die Kompetenzen verfügt, die in der jeweiligen Bildungsverordnung festgelegt sind.

Das Qualifikationsverfahren wird von der Chefexpertin organisiert und besteht aus einem betrieblichen und einem schulischen Teil.

zodas stellt Informationen zum Qualifikationsverfahren zur Verfügung, bietet Schulungen für Fachkräfte aus den Betrieben an und unterstützt die Chefexpertin im administrativen Bereich.

FaBe - Termine QV 2022

Info Kandidatinnen und Kandidaten
21. Oktober, 20. November und 27. November 2021

Schulung IPA für BerufsbildnerInnen
November bis Dezember 2021

Einreichen der Aufgaben
Mitte Januar 2022

Praktische Prüfung IPA
März bis Mai 2022

Berufskenntnisse schriftlich
8. Juni 2022

Berufskenntnisse mündlich
30. Mai bis 10. Juni 2022

ABU
10. Juni 2022

 

FaBe - Unterlagen praktische Prüfung (IPA) 2022
FaBe - Unterlagen Berufskenntnisse mündlich
FaBe - Berufskunde schriftlich

 

SAVOIRSOCIAL-Berufskenntnisprüfung schriftlich

Alte Prüfungsunterlagen

Die freigegebenen Prüfungsfragen werden den Lernenden zu Übungszwecken zur Verfügung gestellt.
alte Prüfungsfragen

 

FaBe - Musterunterlagen
FaBe - Unterlagen aus Schulungen
FaBe - FAQ aus Infoveranstaltung

Wo finde ich die Präsentation zur online Infoveranstaltung QV 22?

Hier: Präsentation Info QV 22

Wo finde ich die Dokumente und Unterlagen zur IPA?

Unter FaBe-Unterlagen praktische Prüfung (IPA) 2022.

Werden wir vor den Prüfungen ein Infoblatt bekommen, was man alles mitnehmen muss?

Nein, Sie benötigen nur Stifte bei der schriftlichen Prüfung.

Werden diese Prüfung in allen Kantonen gleich durchgeführt (Kanton Fribourg zb)?

Ja, die Fragen sind für die ganze Schweiz gleich.

Darf in den Schulferien eine IPA absolviert werden? (Osterferien) oder findet dies in der Schulzeit statt?

Im 6. Semester wird keine Rücksicht auf Schulferien genommen, d.h. es können Prüfungstermine auch dann stattfinden.  

Kann ich CH-Deutsch sprechen bei der mündlichen Prüfung?

Ja, Sie dürfen selbst entscheiden ob CH-Deutsch oder Deutsch.

Wo genau findet die schriftliche und mündliche Prüfung statt?

Die genaue Adresse finden Sie im Aufgebot.

Dürfen bei der mündlichen Prüfung während der Vorbereitungszeit schriftliche Unterlagen genutzt werden, die man mitgenommen hat?

Es sind keine Hilfsmittel erlaubt bei der Vorbereitung.

Darf man bei den Prüfungen Leuchtstifte benutzen?

Ja sicher. Das macht auch Sinn, um die wichtigen Stellen hervorzuheben.

Darf man Tipp-Ex während der Prüfung benutzen?

Nein. Sie dürfen nur Wörter streichen und zwar so, dass man lesen kann, was drunter steht.

Darf man etwas zu Trinken mitnehmen bei der mündlichen Prüfung ?

Ja. Im Vorbereitungsraum sowie im Prüfungsraum steht Ihnen Wasser zur Verfügung.

Bei der mündlich Prüfung sind keine Uhren erlaubt. Darf man Stoppuhren mitnehmen, um die Zeit im Überblick zu haben?

Handy als Uhr ist nicht erlaubt. Die Experten führen durch die mündliche Prüfung.

Unter welche Positionen fallen die Fächer EH & KGN? 

Position 1, KGN kann auch bei Position 4 (spezifische BK) kommen. 

Die Fachwörter müssen korrekt geschrieben sein, oder?

Ja, in der schriftlichen Prüfung müssen Fachwörter korrekt geschrieben werden sowie auch bei Diagnosen, die Sie in Ihrer Dokumentation erwähnen.

Darf man das Wort "und" in der schriftl. Prüfung so schreiben "&"? Sind Wort Abkürzungen erlaubt?

Sie dürfen allgemein gültige Abkürzungen nutzen wie Bsp. Auch dürfen Sie & schreiben. Bitte schreiben Sie alles andere aus, damit der Lesefluss gewährleistet ist und die Experten den Text auch verstehen können. Bitte keine Chat Abkürzungen etc. brauchen.

Darf der richtige Name verwendet und ausgeschrieben werden, wenn man auf den Datenschutz verweist?

Die Expertinnen unterstehen der Schweigepflicht. Sie müssen sich an die Regeln Ihres Betriebs halten. Wenn dort steht, dass man keine Namen nennt, dann machen Sie es nicht. Von unserer Seite her ist es möglich.

Gibt es die Prüfungen der letzten Jahre mit Lösung?

Ja, auf der Website von Savoirsocial

Was meinen sie damit, wenn sie sagen, dass Hilfsmittel an der praktischen Prüfung erlaubt sind?

Sie dürfen das nutzen, was Sie im Alltag auch benutzen. Was bei Ihnen im Betrieb zur Verfügung steht, und die Lerndokumentation.

Muss man im letzten Semester eine Arbeitsdokumentation und Projektdokumentationen schreiben?

Ihr Betrieb macht Ihnen die Vorgaben. Von unserer Seite aus wäre es wichtig, dass Sie den Umgang mit den Dokumenten kennen, die an der IPA benötigt werden. Arbeitsplan/Arbeitsjournal und Dokumentation

Ist eine Probe IPA obligatorisch? 

Nein, die IPA soll ja den Praxisalltag zeigen, in dem Sie nun seit fast drei Jahren arbeiten. Falls es ihr Betrieb wünscht, dann müssen Sie eine machen. Wichtig ist, dass Sie sich im Vorfeld mit dem Arbeitsjournal auseinandersetzen und damit arbeiten. 

Darf man die Wegleitung ausgedruckt dabei haben für die IPA?

Ja.

Dürfen wir an der IPA unseren eigenen Laptop benutzen?

Nein. Sie nutzen den Computer/Laptop des Betriebs. Die Unterlagen müssen während der Prüfungszeit im Betrieb bleiben.

Und was ist, wenn der PC vom Betrieb versagt?

Das wird dann angeschaut, wenn die Situation eintritt. Die vFK muss dies sofort der Expert*in resp. Chefexpertin melden. Es wird dann eine Lösung gefunden.

Werde ich die ganzen 8 Stunde während der IPA beobachtet?

Ja, das ist die Aufgabe der Fachkraft.

Ich darf also nicht meine AD's bei mir haben oder PD's oder alte Merkblätter?

Sie dürfen Ihre Lerndokumentation nutzen. Dort gehören auch die AD und PD dazu, die Sie mit Ihrer Fachkraft besprochen und behandelt haben.

Projektdokumentationen: Müssen bei der Tätigkeit Stichwörter oder ganze Sätze geschrieben werden? Wie lang darf es sein? Wie genau müssen wir auf die Minuten achten beim Planen und Dokumentieren?

Es muss verständlich sein, es gilt die gesamte Seitenzahl einzuhalten, es ist nicht definiert wie "lang" die einzelnen Schritte beschrieben sein dürfen. Planen Sie nicht im Minutentakt, sondern in sinnvollen und relevanten Arbeitsschritten.

Wo genau muss die Fachkraft/Expertin im AJ überall unterschreiben?

Zum Ende der Aufgabe 1x visieren.

Ist die "Dauer" unter dem Titel bei der Aufgabe für die zeitliche Planung gedacht? Hat man also so lange Zeit für die Planung?

Das ist die Zeit für die gesamte Aufgabe.

Habe ich das richtig verstanden das die Dokumentation nur für 1 Aufgabe geschrieben werden muss?

Ja, die Dokumentation muss nur für eine Aufgabe verfasst werden.

Wie genau muss man diese Aufgabenstellung abgeben ? Muss die Aufabenstellung ins Sephir geladen werden? Oder muss ich diese ausdrucken und der IPA verantwortlichen Fachkraft abgeben?

Die Aufgabe wird im Sephir aufgeschaltet und Sie müssen sie dort mit einem Häkchen annehmen. Vor Start der IPA  wird sie ausgedruckt. 

Mein Lehrbetrieb ist im Kanton Zürich, kann ich das QV auch über Sephir machen?

Es kommt auf Ihren Lehrvertrag an, normalerweise liegt die Prüfungshoheit beim Kanton Ihres Lehrbetriebs. Das wäre in Ihrem Fall Zürich und die arbeiten nicht mit Sephir.

Auf welcher Seite sind die Kompetenzen ausführlicher ausgeschrieben?

Auf Seiten 69-71 im Bildungsplan

Darf man auf dem Arbeitsjournal Zeilen vergrössern und andere herauslöschen? Da der handschriftliche Teil (Tätigkeitsbericht) ja wahrscheinlich mehr Platz benötigt.

Ja, Sie können auch Zeilen hinzufügen oder löschen. Bleiben Sie jeweils kurz bei den Bemerkungen. Sie müssen klar und verständlich sein, aber keine Romanlänge haben.

Reicht es beim Arbeitsjournal stichwortartig (natürlich verständlich) zu schreiben oder sollten es ganze Sätze sein?

Ja, solange es klar und verständlich ist.

Fülle ich das Arbeitsjournal immer nach einer erledigten Aufgabe aus oder nur am Anfang bei der Planung und am Ende der IPA?

Es kommt auf die Aufgabe drauf an. Wenn Sie mit der Gruppe auf einen Spaziergang gehen zum Bsp. dann vermerken Sie sicher den Start und wenn Sie zurück sind. Wenn möglich, wichtig und sinnvoll auch unterwegs, aber nur, wenn die Gruppe durch andere Begleitpersonen beaufsichtigt werden kann. Die Delegation dazu liegt bei Ihnen.
Das Arbeitsjournal muss jedoch am Schluss der Aufgabe nachvollziehbar vorhanden sein

Soll man bei der Grobplanung mehr kleinere Sachen, die man macht, aufschreiben?

Das ist nicht zwingend notwendig. Sie müssen schauen, dass Sie im gesetzten Zeitrahmen die Aufgaben lösen können. Also halten Sie sich kurz, klar und soviel wie nötig.

Muss die Datei der Dokumentation und das Arbeitsjournal als Word-Datei oder als pdf ins Sephir geladen werden?

Es können nur PDF Dateien oder Bilder ins Sephir geladen werden.

Was wenn die Planungszeit nicht ausreicht? 

Es wird das bewertet, das vorhanden ist nach der Zeit. Es gibt keine Verlängerungen.

Werden die drei Kompetenzen beobachtet oder muss man diese erläutern?

Nein, die müssen Sie zeigen. Das heisst Sie werden beobachtet.

Wo/an welchem Ort findet das Fachgespräch statt? Je nachdem wo, ist dann halt auch kein Hellraumprojektor oder Beamer vorhanden.

Im Betrieb. Sie nutzen die Mittel die dort zur Verfügung stehen. Die eingesetzte Medien sollen die Präsentation/Inhalt unterstützen, dies ist sehr gut auch mit anderen Medien möglich.

Wird die Präsentation und das Fachgespräch in der eigenen Institution durchgeführt?

Ja, sofern ein geeigneter Raum im Betrieb zur Verfügung steht. Der Betrieb ist verpflichtet, einen geeigneten Raum zu stellen. Das kann auch ein Gemieteter sein.

Dürfen schriftliche Notizen zum Fachgespräch mitgenommen werden? Den gesamten Ablauf? 

Nein. Bereiten Sie sich im Vorfeld auf das Fachgespräch vor, das heisst, lesen Sie nochmals Ihre Dokumentation und die Arbeitspläne/Arbeitsjournale, diese sind ja im Sephir Tool hinterlegt und für Sie zugänglich. 

Gibt es ein Blatt mit Beispielen für die Thematik der Präsentationen?

Nein, da sind Sie frei, eine kreative Lösung zu präsentieren.

Wie lange habe ich Zeit für die Vorbereitung der Präsentation für das Fachgespräch?

Sie haben 3.25 Stunden Zeit. Die genaue Zeitplanung finden Sie in der Präsentation zum QV 21 auf Seite 23-24 oder in der Wegleitung zur IPA.

Werden beim Fachgespräch nur Fragen über Theorie gestellt oder auch praxisbezogen?

95% sind Praxis-Fragen. Reine Theorie-Fragen können vorkommen jedoch immer in Bezug auf die IPA. z. Bsp. "Nennen sie uns die 6 R-Regel beim Umgang mit Medikamenten." Diese Frage kann nur gestellt werden, wenn in der IPA Medikamente gerichtet oder verteilt wurden. Es wird überprüft, ob sie den Transfer in die Praxis aufzeigen können.

Was beinhaltet eine Präsentation bei der Praktischen Arbeit? Wie lange muss diese Präsentation sein beim Fachgespräch?

Beachten Sie dazu die Wegleitung Seite 9. Dauer der Präsentation 15 Minuten (Wegleitung Seite 5) 

Kann ich mir vor der Vorbereitung der Präsentation Notizen machen und diese für die Vorbereitung des Vortrags brauchen?

Ja, das dürfen Sie.

Wie holt man sich eine Bestätigung, wenn z.Bsp. der Zug Verspätung hatte? Nicht immer findet man das Zugpersonal. Was macht man dann?

Machen Sie ein Foto von der Verspätungsanzeige auf dem Perron oder in der App. Man kann eine grosse Verspätung auch im Nachhinein bei der SBB bestätigen lassen. Aber wie gesagt, rechnen Sie genügend Zeit für die Anreise ein und sind lieber mal eine halbe Stunde zu früh am Prüfungsort.

Wie wird die Schlussnote berechnet, wenn man die ABU Note nicht hat bei der Zusatzlehre?

Dann werden die vorhandenen Fachnoten (4) zusammengerechnet und mit Faktor 4 geteilt.

Was geschieht, wenn die Covid-19 Situation in der Zeit der Prüfungen wieder schlechter wird/ist (Lockdown)? Wie werden die Prüfungen "stattfinden"?

Das können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau sagen. Was wir aber sagen können ist, dass Ihr Abschluss gewährleistet ist. Wir werden Sie zeitnah informieren, falls es Änderungen gibt beim Prüfungsablauf.

Was ist, wenn die Wohngruppe aufgrund einer Corona Erkrankung kurz vor der Prüfung in Quarantäne muss und daher die geplanten Aufgaben nicht mehr so durchgeführt werden können wie geplant oder gar nicht mehr möglich sind?

In einem solchen Fall werden wir die Aufgaben anpassen (Cpex und mit der verantwortlichen Fachkraft zusammen). Falls das nicht möglich sein sollte, dann wird ein neuer Termin für die Prüfung vereinbart.

 

 

FaBe - Kontakt Chefexpertin Gisela Bass

Fachliche Fragen können Sie an die Chefexpertin Gisela Bass richten.
gisela.bass@zodas.ch
076 470 54 56

AGS - Termine QV 2022

Info Kandidatinnen und Kandidaten
Januar 2022

Schulung IPA für vorgesetzte Fachkräfte
anfang 2022

Praktische Prüfung IPA

11.04. bis 27.07.2022

Berufskenntnisse schriftlich
09. Juni 2022

AGS - Kontakt Chefexpertin Kathrin Segattini

Fachliche Fragen zum Ausfüllen des Bewertungsrasters Praktische Arbeit können Sie an die Chefexpertin Kathrin Segattini richten.
kathrin.segattini@awz-ruswil.ch
041 496 67 03
077 482 69 06

Expert/-in werden

Die Tätigkeit als Expert/-in ist eine spannende Aufgabe und eine gute Möglichkeit sich beruflich weiter zu entwickeln. Sie sind schon einige Jahre als ausgebildete Fachperson im Berufsfeld tätig und haben Erfahrung mit der Ausbildung Fachfrau/-mann Betreuung bzw. Assistent/-in Gesundheit und Soziales. Dann können Sie sich bei uns als Expert/-in bewerben. Wir freuen uns auf Sie.