Sie befinden sich hier:

Weisungen zu Praktika

Die Tripartite Kommission Arbeitsmarkt (TKA) des Kantons Luzern hat Ende Januar ein Schreiben mit Weisungscharakter zu den Einführungspraktika und Löhnen erlassen. Damit soll der Praxis der Einführungspraktika entgegengewirkt werden.
In dem Schreiben wird unter anderem die max. Dauer der Einführungspraktika, Mindestlöhne und die maximalen Zahl der Praktikantinnen pro Kita festgelegt.

zodas unterstützt die Bestrebungen klar, diesen oft problematischen Praktika vor Lehrbeginn entgegen zu wirken. Diese Praxis ist sowohl aus bildungspolitischer Sicht als auch aus rechtlichen Gründen (Jugendarbeitsschutz) problematisch. Durch die Reduktion der Praktika entstehen den Betrieben jedoch Mehrkosten von mindestens 20% der Vollkosten. Das heisst, es braucht mehr finanzielle Mittel, um den Ersatz von Praktikantinnen finanzieren zu können. Die öffentliche Hand und die Wirtschaft stehen hier in der Pflicht, diese mitzutragen.

 

Zurück