Sie befinden sich hier:

Fa-Best Final - unsere Finalistinnen

Wir haben unseren Finalistinnen drei Fragen gestellt - über ihre Erfahrungen an den Berufsmeisterschaften, ihre Erwartungen an das Final und natürlich, wen sie zu ihrer Unterstützung mitnehmen.

Stefanie Thalmann, Kita Maluum, Luzern

"Ich bin stolz am ersten Fa-Best-Final teilnehmen zu können."
Was hat Dir die Teilnahme am letztjährigen Wettbewerb gebracht?
Vorbereitung zur Abschlussprüfung, kleiner Einblick in die Behinderten- & Betagtenbetreuung, im Umfeld den Beruf bekannter machen und zeigen, was dieser alles beinhaltet.
Was erwartest Du vom Final - für Dich persönlich und für den Beruf?
Einen schönen und austauschreichen Nachmittag und dass der Beruf näher an die Gesellschaft gebracht wird und vor allem auch zeigen können, was er beinhaltet.
Wer begleitet Dich zum Final?
Meine Eltern, meine Schwester, mein Gotti, meine Kitaleiterin und evtl. Teammitglieder und Kolleginnen.

 

Marion Zimmermann, KiBiZ Stampfi, Zug

Was hat Dir die Teilnahme am letztjährigen Wettbewerb gebracht?
Es war spannend sein Wissen an so einem Event zu zeigen. Ich erhielt viele positive Rückmeldungen aus der Berufsbranche.
Was erwartest Du vom Final - für Dich persönlich und für den Beruf?
Ich erhoffe mir, dass die Berufsklischees aufgedeckt werden. Dass der Beruf FaBe als wertvoller und auch anspruchsvoller Beruf angesehen wird. Zudem hoffe ich auf Fairness und Teamwork trotz Konkurrenz.
Wer begleitet Dich zum Final?
Meine ehemalige Chefin und meine Familie.

Zurück